Freitag, 9. Februar 2018 • 20:00 Uhr • Beginn: ~ 21 Uhr
Konzert: CERM, Eymen & The Causticians

CERM

Wer kennt ihn nicht? Wer liebt ihn nicht? Wer hat nicht auch schonmal heimlich die Siebe gefroked oder wollte mit Zang Li im Opiumstübchen chillen?
Vielleicht wird er an diesem Abend eine Geschichte über Dennis Jansen erzählen, vielleicht spielt er auch einfach nur Beats von seiner MPC ab.
Auf jeden Fall kann man sagen: Es is alles garnich so deep!
Fun-Rap vom Feinsten!
Du Zespri!

CERM – 10 Jahre Bier

CERM – Zespri

Wohngruppe Nord – Teilweise

——————————————————————————————

Eymen

Der ein oder andere Dortmunder wird Eymen in den letzten drei Jahren schon mal auf der Bühne in Aktion gesehen haben, 2016 spielte er gemeinsam mit dem Berliner Rapper Konta die „Weltverbesserertour“ quer durch die Rapublik und fand immer wieder mal einen Gastpart auf Veröffentlichungen des Hauses Krupplyn. Mit seinem Solo Set ist Eymen endlich im Rekorder zu Gast und hat unter anderem Beats von Orange_Field, Minimal Orchestra, und Schinewe im Gepäck.
Rap der unter die Haut geht und sich im Kopf festsetzt!

Eymen – Wo der Regen spricht

Mc Mikke, Eymen, Ozzy Pop – Kredit für Liebe

——————————————————————————————

The Causticians

Die Essener Band „The Causticians“ sind auch zum ersten Mal im Rekorder und haben richtig Bock auf Abriss!
Die Jungs wissen auf jeden Fall wie man Party macht: Live-Action auf der Drum Machine und abgedrehte Texte, bei denen es vor allen Dingen auch politisch zugeht, sind an der Tagesordnung!
Oder wie sie es selber formulieren:
„Es geht um Mukke aufmischen, Haltung haben, Inhalte implizieren, und was uns im Leben so beschäftigt.“
Also, macht euch bereit für Charly Hustle!

The Causticians – Freestylesession 001

The Causticians – Maschine