Donnerstag, 8. November 2018 • 19:30 Uhr • Beginn: ~ 20:15 Uhr
Nordstadt Entdecken: Richard Opoku Agyemang, Adriano Vannini & Atelier Amore

Im Rahmen des Kunstwettbewerbs „Nordstadt Entdecken“ stellen die beiden Dortmunder Künstler Richard Opoku Agyemang & Adriano Vannini ihre Arbeiten vor und das Atelier Amore ihren Verein!

Richard Opoku Agyemang
Zwischen Kumasi/Ghana und Kassel/Deutschland kam Richard Opoku-Agyemang in Dortmund zur Welt. Fast so breit ist das Feld seines Schaffens. Zu seinen Hauptfeldern gehören performative Installationen, Malerei sowie Videoarbeiten, die sich mit unserer Alltagsverständigung befassen und unser Leben kommunikativer gestalten. Richard Opoku-Agyemang hat in Dortmund, Düsseldorf und Münster Kunst studiert und kann in der Region bereits auf mehrere Ausstellungen zurückblicken.

www.richard-opoku-agyemang.de

Adriano Vannini
Nordstadt ist das größte zusammenhängende Gründerzeitviertel NRWs. Hier leben ca. 60.000 Menschen aus allen möglichen Ländern. Und hier bin ich gelandet, als ich Bauru, eine kleine Stadt im Herzen São Paulos, verließ. Mir war noch nicht klar, dass ich in einer sogennanten No-Go-Area wohnte, bis ich meinen ersten Termin im Universitätssekretariat hatte und die Dame zu mir sagte: „Geh mal lieber nicht in die Nordstadt, da ist es gefährlich! Die ziehen dich da ab“. Dieser Hinweis ist irgendwie in meinem Kopf geblieben und deshalb wollte ich die Ecke umso mehr entdecken. Seitdem weiß ich immer noch nicht genau, wer diese „Die“ sein sollen, vor denen die Frau mich warnte. Das Dortmunder Ghetto ist nicht so tough, wie manche Leute meinen. Auf der Straße sieht man Kinder spielen, Omas, die alleine spazieren gehen und Menschen, die versuchen sich in ein neues Land zu integrieren. Ich sehe die Nordstadt lieber als einen großen Eintopf. Verschiedene Zutaten, die alle gemischt und gekocht einen ganz neuen und speziellen Geschmack erzeugen. Als Kind habe ich in Brasilien was wichtiges gelernt: Wie kann man behaupten das schmeckt nicht, wenn man es noch nicht probiert hat?

www.adrianovannini.com

Atelier Amore
Der Speicher einhundert – Verein für urbane und bildende Künste ist ein Zusammenschluss von jungen Künstlern und Gestaltern im Raum Dortmund.

Aufgrund eines Mangels an bezahlbaren Platzangeboten für junge Kreative und einer fehlen- den Vernetzung in Dortmund haben wir diesen Verein gegründet. Wir, das sind Studenten des Fachbereichs Design in Dortmund die gemeinsam einen Ort des künstlerischen Wirkens schaffen wollen.

Der Verein stellt Ateliers-/und Arbeitsflächen für die Mitgliedern zur (freien) Verfügung. Für einen geringen Mitgliedsbeitrag finden hier Menschen Platz für kreatives Arbeiten und interdisziplinäre Experimente sowie Raum für Austausch und Begegnung. Ferner wird hier ein Klima der gegenseitigen Unterstützung und Inspiration geschaffen. Die gemeinsame Auseinandersetzung und Diskussion über Kunst und Kultur wird durch beispielsweise öffentliche Werkschauen, Workshops, Veranstaltungen ect. gefördert.

Das Atelier Amore – Verein für urbane und bildende Künste e.V. ist ein gemeinnütziger Kunst-/ und Kulturverein in Dortmund.

Rekorder II
Tür: 19:30 Uhr
Beginn: 20:15 Uhr
Eintritt: 0,- €

Getränke gegen Spende

„Nordstadt Entdecken“ wird finanziell gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und im Rahmen des Programms Individuelle Künstlerinnen- und Künstlerförderung, einem Projekt der ecce GmbH, durchgeführt.