Freitag, 18. März 2016 • 22:00 Uhr
TRUST IN WAX meets RINGELBEATS MIT ANBASSEN

Nach einer wunderbaren Feierei im Februar geht es im März mit einer Spezialausgabe der Ringelbeats weiter: Denn Ringelbeats mit Anbassen hat ein Rendezvous mit der berüchtigten TRUST IN WAX Crew aus Münster. Und wir sind uns schon ganz schön sicher, dass es bei diesem erste Date ordentlich zur Sache gehen wird. RAZZMATAZZ trifft auf DJ AT und den NACHTFALKEn.

DJ AT AKA ATWASHERE

Funk/HipHop/BigBeat/Drum‘n‘Bass/Dubstep/Bass/Reggae…

Vor über 15 Jahren gründete Albert Ruppelt alias DJ At das Münsteraner Label Trust in Wax. Als DJ ist er Teil des Trust in Wax Soundsystems und als Musikproduzent drückt er die Buttons seiner MPC. Checke www.hearthis.at/trustinwax für seine DJ Mixe, eigenen Releases, Remixe und Edits.

Auch abseits der Bühne verfolgt ihn die Faszination für den gesampleten Sound fern von festgeschriebenen Genregrenzen. Albert ist Schallplattenliebhaber und –sammler … und er möchte diese Leidenschaft teilen. Das ist die Motivation für sein neuestes Projekt:

www.trustinwax.com

Ein Blog, auf dem sich nachlesen läßt, was ihn als DJ und Produzent inspiriert. Es geht ihm um die Musik. Um den Trust in Wax Sound. Egal ob als rare Promo, seltenes Schätzchen oder aus eigener Pressung …
In wax we trust, do you?

www.trustinwax.bandcamp.com

NACHTFALKE (LMBN / We Trust Festival)

Als fester Bestandteil der LMBN Lesebühne mischt er regelmäßig das Dortmunder FZW mit seinen Tracks auf. Er ist auch auf den größten Slam Poetry Bühnen in ganz Deutschland zuhause. Gemeinsam mit Albert Ruppelt rief er 2014 das We Trust Festival ins Leben und seine Agentur Ostenhell ist gar nicht so nebenbei hauptverantwortlich für viel gutes Kulturprogramm in unserem Revier. Seine Triebfeder war schon immer gute Musik und davon wird er sicher eine Menge spielen …
https://www.facebook.com/dj.n8falke

RAZZMATAZZ

Der Hausmeister des Rekorders ist selbsterklärend. Wer Ringelbeats kennt, kennt Razzmatazz. Is goil!

Kostet 3 Euro plus Spende.

Foto: Tobias König / Digitale Affäre