Freitag, 28. November 2014 • 20:00 Uhr
Ringelbeats mit Anbassen

Die letzte Ringelbeats für dieses Jahr kommt mit einem feierlich-speziellexquisiten und doch irgendwie klassischen Line Up um die Ecke Gneisenau: ALEX SOUND kommt für ein paar Gigs aus Spanien nach Dortmund und eben auch in den Rekorder zurück. An diesem Abend begleiten ihn seine Freundesmenschen Linda und Björn aka STUNTCAT, Residents im Salon Fink und sowieso Freunde unseres Hauses. Und Hausmeister RAZZMATAZZ sowie Pförtner TORRE mischen auch noch auf. Apropros TORRE: An diesem Abend gibt es vor der Feierei noch einen persönlichen Eindruck von Torres Trip in Neuseeland – den er musikalisch mit Vinyl bei gemütlicher Couchatmosphäre im Rekorder begleiten wird:

 

“How lonely can you be?” 60 min. of vinyl & visuals from NZ part II (Ab 21 Uhr)

 

“Anfang Dezember 2013 begann der Traum und endete erst Mitte April. Diese Reise betitelt bis jetzt die beste Zeit meines Lebens; mal schaun, was in Zukunft noch kommt.

 

Neuseeland ist eines der Länder, in denen man als Einzelner relativ easy durchs Land trampen und wandern kann. Das einzige, was einem vielleicht abverlangt wird, ist minimalistisch und einfach zu leben. Erst dann wird einem klar wie wenig man zu einem glücklichen Leben braucht. Für mich waren das in diesem Fall mein Rucksack und mein Zelt.

Jeder reist auf seine eigene Art und Weise. Für mich erschien Trampen und Zelten als die besten Variante. Ich habe mir des Weiteren einige Ziele auf der Landkarte abgesteckt, der Weg dorthin stand jedoch immer offen und wenn mir Lokals Tipps und Alternativen vorgeschlagen haben, ging die Route einfach in eine andere Himmelsrichtung. Das nennt man glaub ich Freiheit. Eine Freiheit, die man nur schwer in Worte fassen kann und von so vielen gemachten Erfahrungen und Erlebnissen angereichert ist, dass ich noch immer darüber schmunzeln muss und das Grinsen kaum aus meinem Gesicht bekomme, wenn ich mich nur ansatzweise zurückerinnere. z.B. die gefühlten 100 Anhalter die mich mitgenommen haben, die Castle Hill Crew und der Cave Stream, die Farmkids und der Vogel, das Baby und die Boulder, die Einsamkeit, meine Kiwifreunde, die Hunde und der Hai, der Sternenhimmel und die Badewanne, die Küsten und deren verrückten Sonnengänge, die Kälte und Hitze, die Regenbögen und Winde, die Slacklines und Swinglines, die verrückten Stories, die Berge und die Wellen, das Klettern und die Gletscher…

Anyway, ich möchte Euch zumindest einen kleinen Einblick in diese wunderbare Zeit geben und diese im REKORDER mit euch teilen. Denn die schönen Momente mit jemanden zu teilen war nicht immer möglich. Kommt rum und chillt Euch in den Rekorder. Meine Neuseeland-Visuals werden von einer feinen Schallplatten-Musikauswahl von mir an den Plattentellern live untermalt.”

(Torre)

 

ALEX SOUND (La Palma, Canary Islands, Spain)

Alex Sound is a dj in loved with vinyl, influenced by great anthems from the past. Known for his contributions to clubs and festivals with a selection of musical assortments in 33 and 45. His sessions can be distinguised by the use of vinyl format, turntablism techniques and an exquisite fusion atmosphere full with new and old sounds such as Funk, Soul, Acid Jazz, Afrobeat, Break Beats, Nu-Jazz, Hip Hop, Broken Beats, Trip Hop, Boogaloo and Jazz among other experimental sounds, unclassifiable or Rare Beats.

 

STUNTCAT (Dortmund)

Playing various DJ Sets with Indie / Tronics / Oldschool Hip Hop & Global Beatz right now, the two indierock musicians Bjoern and Linda Hering aka Stuntcat can look back on a brief history in underground music business.

 

RAZZMATAZZ aka Zappzrappza (Dortmund)

Den Hausmeister sollte jeder kennen, sonst is schlecht!

 

TORRE

Den Pförtner auch!

 

Einlass: 20 Uhr

Eintritt: 3 Euro