Mittwoch, 25. März 2015 • 20:00 Uhr
Legoliteratur IV

Treffen sich ein abgefuckter Typ in nem Anzug, ein Fallschirmspringer und ein Hofnarr in einer Holzhütte irgendwo in den Schweizeralpen… Könnte der Beginn eines absurden Witzes sein, könnte aber auch Legoliteratur IV sein.

Die vierte Legoliteratur unter dem Titel Ein unerwartete Rückkehr in unmöglicher Gesellschaft stellt die Reise-Anekdote in den Mittelpunkt ihres Geschehens. Drei absurde Charaktere treffen sich zufällig in einer behaglichen Berghütte. Wie sie dort hingekommen sind, weiß keiner so genau. Bis sie plötzlich anfangen in Form unscharfer Erinnerungen und dem geschriebenen Wort miteinander in Kommunikation zu treten. Ausgetauscht werden Anekdoten ihrer Reisen, die Aufschluss darüber geben könnten, wie sie dorthin gekommen sind. Und wenn nicht, dann stehen sie dort einfach. So als kleine schöne Geschichten, die man mit nach Hause nehmen und weiter erzählen darf. Anekdoten eben.

Diesmal als Gast begrüßt das Legoliteraturduo voller Stolz Michael Masberg aus Essen:

Salonlöwe, Plantagenpoet oder Nachtchronist – der Essener Autor, Regisseur und Veranstalter Michael Masberg ist umtriebig unterwegs. Er ist Teil des kulturellen Szenenetzwerks bEATPLANTATIOn, erzählt als sein Alter Ego Sam Greb Geschichten aus der Fieberwelt und lädt als Gastgeber in den BEAT SALON. Für den Rekorder schlüpft er in eine Rolle, die die letzten Monate im Reisekoffer verbracht hat: der tänzelnde Hofnarr eines bizarren Wanderzirkus.

Durch den Abend führt unser guter Freund und Confrosier Fedor Bräutigam.

Eintritt: 5 Euro
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr