Mittwoch, 18. November 2015 • 20:00 Uhr
Konzert: das Behälter

Nicht zum ersten Mal bei uns – wenn es so virtuos wird wie beim letzten Mal, dann werden wir einen wunderbaren Abend mit dieser wundersamen Band haben. Wir freuen uns auf DAS BEHÄLTER!

DAS BEHÄLTER

Die Musik dieser Band ist noch besser als ihr Name. Da passiert etwas sehr weit fernab von Radioweichspüler – Das Behälter klingt nach musikalischer Freiheit. Ein Genre trauen wir uns nicht zu definieren. Da ist viel Jazz. Aber dann rappt da manchmal auch noch jemand. Und dann macht ein anderer etwas ganz anderes. Wir sind extrem voll mit vorfreudiger Neugier.

Joscha Hendricksen | vocals
Julius Gabriel | saxophones
Achim Kämper | electronics
Gabor Bodolay | bass
Karl-F. Degenhardt | drums

Das Behälter ist eine Band, die in ihrem Inneren einen Hohlraum aufweist. Wenn die Musik beginnt füllt dieser sich mit der Weisheit von Jahrtausenden, der Liebe der Heiligen und dem anarchistischen, exzessiven Groove der Shizo-Disko. Dieser Zustand wird aufrecht erhalten, durch einen elektrischen Tisch mit Zepezauer, einen Julius mit Horn, ein schlimmes J X Ende, Karl-Friedrich am Schlagwerk und dem gefürchteten Basswellenreiter Bodolay. Zusammen macht das spontan komponierten, virtuos gequirlten Funk, Punk, Freejazz, Rap; kurz: Agit-Disko-Jazz. Manchmal beginnt auch plötzlich ein schaurig-schönes Hörstück, wenn die philosophische Bibliothek in den Hohlraum stürzt und der Äther sich öffnet.

Eintritt: 5 Euro
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr