Freitag, 2. Februar 2018 • 20:00 Uhr
»Alles ist Krass« Ein SoloSlamAbend mit Rainer Holl

Rainer Holl ist krass. Der Wahl-Leipziger, dessen Herz noch immer an Dortmund hängt, ist nicht nur ein Rekorder Gründungsmitglied, sondern vor allem seit fast 10 Jahren als Poetry Slammer auf kleinen und immer größer werdenden Bühnen in ganz Deutschland unterwegs. Angefangen als Stamm-Slammer beim subrosa Poetry Jam war er dieses Jahr Finalist beim renommierten Open Mike Wettbewerb und ist mittlerweile frisch gebackener Berlin/Brandenburg Meister im Poetry Slam. Krass! Nach seinem 2011er »mixtape« und dem 2014er Programm »Optimismus auf niedrigem Niveau« präsentiert uns Rainer sein drittes abendfüllendes Programm im Rekorder. »ALLES IST KRASS«

Es geht um die allgemeine Krassheit der Dinge, die Wichtigkeit von Bierchen, die um sich greifende Deutschlichkeit , freche Frisuren und außerdem darum, seine Träume nicht zu verwirklichen.
Dazu gibt es bestimmt super-geheime Spezialgäste, Nebelmaschinen, noch nie dagewesene Grimassen und das eine oder andere Bonmot.

Die lokale Presse schreibt, das gibt ein Feuerwerk der guten Laune. (LOL)
Wir würden sagen, das ist Literatur die ballert.
Rainer behauptet, es wird ganz okay.

Einlass 20.00 Uhr.
Beginn 20:45 Uhr.

Eintritt 5-10 € auf freiwilliger Basis.

Foto (c) Uwe Lehmann